Nachwuchs-Innovationspreis Bauwerkserhaltung

Der Bundesverband Feuchte & Altbausanierung e.V. vergibt mit Unterstützung des Beuth Verlags sowie dem Fraunhofer IRB Verlag alljährlich den Wettbewerb "Nachwuchs-Innovationspreis Bauwerkserhaltung". Das Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern ist ideeller Unterstützer des Preises. Mit der Auszeichnung werden herausragende wissenschaftliche Leistungen im Bereich der Bauwerkserhaltung gewürdigt. An dem Wettbewerb können sich Studenten, Diplomanden, Doktoranden und Absolventen verschiedener Fachrichtungen – etwa Bauwesen, Architektur, Ingenieurwesen, Restaurierung oder Naturwissenschaften – beteiligen, die das 35. Lebensjahr noch nicht überschritten haben. Eingereicht werden können Arbeiten, die bislang unveröffentlicht sind und auch nicht anderweitig ausgezeichnet wurden.

Im Vordergrund des Wettbewerbs stehen innovative Lösungen aus folgenden Themenbereichen:

  • Zerstörungsarme und -freie bauwerksdiagnostische Untersuchungsmethoden und  praktische Einsätze am Beispielobjekt
  • Interessante alternative Sanierungskonzepte, die nachweislich erfolgreich waren
  • Sanierungen im Altbau- und Denkmalbereich mit innovativen Methoden/Materialien
  • Erhaltung von Bauwerken/Denkmalen durch völlig neue Nutzungen


Die Preise:

  1. Preis: Diese Medaille, 800 Euro in bar, einen Büchergutschein in Höhe von 300 Euro sowie die kostenlose Teilnahme an den diesjährigen Hanseatischen Sanierungstagen inkl. 2 Übernachtungen und einem Reisekostenzuschuss bis 200,00 EUR.

  2. Preis: 400 Euro in bar, einen Büchergutschein in Höhe von 300 Euro sowie die kostenlose Teilnahme an den diesjährigen Hanseatischen Sanierungstagen inkl. 2 Übernachtungen und einem Reisekostenzuschuss bis 200,00 EUR.        


Die Betreuer der Preisträger*innen sind ebenfalls als Gast zu den Hanseatischen Sanierungstagen eingeladen. Die Preisträger*innen haben außerdem die Möglichkeit, Mitglied des BuFAS (ohne Aufnahmegebühr und zwei Jahre beitragsfrei) zu werden. Alle Bewerber erhalten als Dank für Ihre Beteiligung eine Einladung zur kostenlosen Teilnahme an den diesjährigen Hanseatischen Sanierungstagen.

Die Jury setzt sich aus folgenden Fachleuten zusammen:

  • Prof. Dipl.-Ing. Axel C. Rahn, BuFAS
  • Prof. Dr. Baurat h.c. Michael Balak, BuFAS
  • Dr. rer. nat. Dipl-Phys. Constanze Messal, BuFAS
  • Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Andreas Kolbitsch, TU Wien
  • Frau Norma Müller, Beuth Verlag
  • Dipl.-Ing. Thomas Altmann, Fraunhofer IRB Verlag
  • Prof. Dr.-Ing. Harald Garrecht, Universität Stuttgart
  • Dipl.-Ing. Gero Hebeisen, Präsident DHBV
  • Prof. Dr.-Ing. Sylvia Stürmer, HTWK Konstanz

Wettbewerb 2020 - Bewerben Sie sich jetzt!

Hier das Anmeldeformular zum download.
Termine für den Wettbewerb 2020:

  • Anmeldung zum Wettbewerb und Einreichung der Beiträge bis Freitag 26. Juni 2020
    Stichwort „Nachwuchs-Innovationspreis Bauwerkserhaltung 2020“
  • Information der Preisträger durch den BuFAS e.V. bis 3. August 2020
  • Auszeichnung der Preisträgers anlässlich der 31. Hanseatischen Sanierungstage
    vom 12. - 14. 11.2020 in Lübeck


Der 1. Preisträger hat die Chance, seine wissenschaftliche Arbeit anlässlich der Fachveranstaltung der Hanseatischen Sanierungstage in einem Vortrag vorstellen. Die Beiträge der Preisträger*innen werden im Tagungsband der 31. Hanseatischen Sanierungstage veröffentlicht.

Ergebnisse des Wettbewerbs 2019

Zum Wettbewerb um den 18. Nachwuchs-Innovationspreis Bauwerkserhaltung 2019 wurden folgende Arbeiten zur Bewertung eingereicht:

Bewerber

Einrichtung, Betreuer

Art und Thema der Arbeit

Ackerbauer, Heide

Leibniz Universität Hannover, Institut für Bauphysik,Univ.-Prof. Dr.-Ing. Nabil A. Fouad, Dr.-Ing. Torsten Richter

Dissertation: Bestimmung eines Grenzwerts zur Vorhersage feuchteinduzierter Bewuchsentwicklung auf Außenwandoberflächen

Braun, Sarah

Hochschule Konstanz - Technik, Wirtschaft und Gestaltung, Prof. Dr.-Ing Sylvia Stürmer

Masterthesis: Feuchteadsorption unterschiedlicher Estriche bei verschiedenen Klimabedingungen

Teichmann, Lena

Universität Stuttgart, Institut für Werkstoffe im Bauwesen,Prof. Dr.-Ing. Harald Garrecht,Christian Blatt, M.Sc.

Masterthesis: Entwicklung energetischer Konzepte, mittels thermischer Gebäudesimulation, ausgewählter Gebäude im denkmalgeschützen Quartier Margarethenhöhe in Essen

Wobschal, Patricia

Hochschule Konstanz - Technik, Wirtschaft und Gestaltung, Prof. Dr.-Ing Sylvia Stürmer

Diplomarbeit: Bestandsaufnahme historischer Dachziegel an der Kirche St. Martin und Georg in Sipplingen

 

Die Gewinnerinnen sind:

1. Preis: Frau  Heide Ackerbauer


2. Preis:

Frau Lena Teichmann

Wir gratulieren ganz herzlich!

Die Preisverleihung fand am 8.11.2019 in Lübeck statt. Die Laudatio und die Preisübergabe erfolgte durch Frau Kristina Herbst, Staatssekretärin für ländliche Räume und Kommunen im Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein.

Hier das Video zum Nachwuchspreis 2019.

Teilen Sie den Artikel jetzt auf Facebook

Kontakt

Wir freuen uns auf Sie!

Bundesverband Feuchte &
Altbausanierung (BuFAS) e.V.

Dorfstr. 5
18246 Groß Belitz

+49 (0) 38466 / 339816
+49 (0) 173 203 28 27

post@bufas-ev.de

Terminkalender

Mauerwerksbau und Putz

Regeln, Planung und Ausführung - Schäden und Schadensvermeidungweiterlesen >


26. Fachtagung Natursteinsanierung

13./14. März in Karlsruhe/Köln weiterlesen >


31. Hanseatische Sanierungstage

12. - 14. November 2020 in der Musik- und Kongresshalle Lübeck weiterlesen >


49. Norddeutsche Holzschutzfachtagung

6. März 2020, Rostock-Warnemündeweiterlesen >


Veranstaltungen des OFI-Forschungsinstituts Wien

Aktuellen Veranstaltungstermine des OFI-Österreichisches Forschungsinstitut für Chemie und Technik unter diesem Link: http://www.ofi.at/news-seminare.htmlweiterlesen >