Slide Nachwuchs-Innovationspreis

Historie

Historie

der ehemaligen Preisträger.

Folgende Damen und Herren erhielten bisher den 1. bzw. 2. Preis:

Heide Ackerbauer:

“Bestimmung eines Grenzwerts zur Vorhersage feuchteinduzierter Bewuchsentwicklung auf Außenwandoberflächen”

 

Lena Teichmann:

“Entwicklung energetischer Konzepte, mittels thermischer Gebäudesimulation, ausgewählter Gebäude im denkmalgeschützten Quartier Margarethenhöhe in Essen”

Jennifer Hof:

“Konzeptionierung und Ausführung eines Messsystems zur Dauerüberwachung der strukturellen Integrität des Blauen Turms in Bad Wimpfen

 

Elisabeth Erbes:

“Laboranalysen von Holz und dessen Eigenschaften nach einer Lagerung in aggressiven Lösungen”

 

Leonore Jonasch:

“Bauforschung, Analyse und Konzeptentwicklung für die Ziegelei „Rotes Haus“ in Meißen”

Rafael Reimann:

“Möglichkeiten der Erfassung von Verformungen durch Treibmineralbildungen an Mörtelsystemen mittels Streifenlichtprojektion – Bewertung und Vergleich zu anderen Messmethoden“

 

 Magdalena Remde:

„Untersuchung des Zugentfestigungsverhaltens von Mauerwerksproben“

Nadine Leopold:

“Validierung der Beanspruchung von WDVS im Holzrahmenbau durch hygrothermische Zyklen gemäß ETAG 004 mittels hygrothermischer Simulationen”

 

Martin Klingler:

“Wärmetechnische Analyse von denkmalgeschützten Bestandgebäuden am Beispiel der Wessenberg-Schule Konstanz”

 

Andreas Rudisch:

“Zweischubfeldversuche: Experimentelle in situ Tragfähigkeitsbewertung von aussteifenden Wänden aus Mauerwerk”

Andreas Meisel:

„Historische Dachwerke – Beurteilung, realitätsnahe statische Analyse und Instandsetzung“

 

Sarah Hutt:

„Tragvermögen von Sandsteinen – Messungen mittels Ultraschalltransmissionsanalyse“

Stephanie Franck:

“Nachbildung von Schäden an Mauerwerksgewölbebrücken mittels nichtlinearer Finite-Elemente-Simulationen”

 

Herr Christian Pfütze:

“Thermische Modifizierung von Hölzern mittels Radiowellen-Verfahren”

Mario Stelzmann:

“In-situ-Messgerät für die zerstörungsfreie Messung der kapillaren Wasseraufnahme von Fassaden”

 

Judith Münster:

„Energetische Sanierungsmethoden von großflächigen Fenstern am Beispiel von Kirchenbauten“

Thi Mai Hoa Luong:

“Experimentelle und numerische Untersuchung der Normalkraft in historischen Stahl-Zugankern mit Hilfe von dynamischen Methoden”

 

 Jenz Manzke:

“Projektbezogene Untersuchung zu Schimmelpilzbefall auf Gipsbaustoffen “

Anne-Juliane Petereit, Marlitt Wille und Steffi Sinowzik:

“Experimentelle Spannungsanalyse zu Tragverhalten von historischen Kreuzgewölben”


Dustin Häßler:

„Verstärkung der Biegetragfähigkeit historischer Bogenkonstruktionen mit selbstverdichtendem Stahlfaserbeton“

Marco Herrmann:

„Innovationen der Holzfeuchtemessung”


Michael Peeters:

„Untersuchungen zum Korrosionsverhalten von Betonstahl bei Kontakt mit Acrylatgelen mit Hilfe zeitraffender Prüfmethoden“

Clemens Klein:

„Photometrische Untersuchungen im sichtbaren und NIR-Bereich zum hochempfindlichen Nachweis der Verschmutzung und Abwitterung von Fassaden“

Elisabeth Zeugswetter:

„Strukturelle Festigung von historischen Putzen“


Ewald Zederbauer:

„Steinrestaurierung – Denkmalschützerisches Ideal und Praktische Umsetzung“

Christian Wagner:

„Dehnungsverfestigendes zementgebundenes Material für die Sanierung gerissener Betonoberflächen“


Ralf Galster:

„Brandschutztechnische Beurteilung eines denkmalgeschützten Gebäudes unter Anwendung ingenieurmäßiger Nachweismethoden am Beispiel des Neuen Schlosses in Stuttgart“

Tom Zielke:

„Untersuchungen der Wirksamkeit von Injektionsmitteln zur nachträglichen Horizontalabdichtung von Mauerwerken”


Yvonne Meistring:

„Die Vitalität von holzzerstörenden Pilzen“

Tina Wilhelm, Jan Lutz:

„Betongedächtnis Ermittlung historischer Maximalspannungen im Betonquerschnitt durch Ultraschallmessungen bei Belastungsversuchen“

Stefan Albrecht:

„Charakterisierung von Injektionsgelen“


Carola Tiede:

„Fusion verschiedener Datenquellen zur Erstellung von präzisen 3D-Objektdaten als Basis für die Restaurierung der Kirche des Heiligen Sergio und Bacchus in Istanbul.“

Anne Oldach, Jörg Taschenbrecker, Ronny Holland:

„Vergleichende Untersuchung zur Algenanfälligkeit ausgewählter Putze”


Jan Lutz:

„Zerstörungsfreie Feststellung der Eindringtiefe von Oberflächenbehandlungs-mitteln an mineralischen Baustoffen mittels Ultraschall-Scherwellen“

Markus Holzbach:

„Umnutzung der Zacherlfabrik Wien und die Rekonstruktion ihrer historischen Fliesen“


Antje Donner, Vanessa Minden, Mandy Rickler, Bianka Rasch:

„Beurteilung des Algenbefalls an wärmegedämmten Fassaden mit Hilfe der Quantifizierung von Chlorophyll an Putzproben“