Slide Nachwuchs-Innovationspreis

Bauwerkserhaltung

Nachwuchs-Innovationspreis
Bauwerkserhaltung

Der Bundesverband Feuchte & Altbausanierung e.V. vergibt mit Unterstützung des Beuth Verlags sowie dem Fraunhofer IRB Verlag alljährlich den Wettbewerb „Nachwuchs-Innovationspreis Bauwerkserhaltung“. Mit der Auszeichnung werden herausragende wissenschaftliche Leistungen im Bereich der Bauwerkserhaltung gewürdigt. An dem Wettbewerb können sich Studenten, Diplomanden, Doktoranden und Absolventen verschiedener Fachrichtungen – etwa Bauwesen, Architektur, Ingenieurwesen, Restaurierung oder Naturwissenschaften – beteiligen, die das 35. Lebensjahr noch nicht überschritten haben. Eingereicht werden können Arbeiten, die bislang unveröffentlicht sind und auch nicht anderweitig ausgezeichnet wurden.

Im Vordergrund des Wettbewerbs stehen innovative Lösungen aus folgenden Themenbereichen:

Zerstörungsarme und -freie bauwerksdiagnostische Untersuchungsmethoden und  praktische Einsätze am Beispielobjekt

 

Interessante alternative und nachhaltige  Sanierungskonzepte, die nachweislich erfolgreich waren

 

Sanierungen im Altbau- und Denkmalbereich mit innovativen Methoden/Materialien

 

Sanierungen im Altbau- und Denkmalbereich mit innovativen Methoden/Materialien

Die Jury setzt sich aus folgenden

Fachleuten zusammen:

Prof. Dipl.-Ing. Axel C. Rahn, BuFAS
Prof. Dr. Baurat h.c. Michael Balak, BuFAS
Dr. rer. nat. Dipl-Phys. Constanze Messal, BuFAS
Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr. techn. Andreas Kolbitsch, TU Wien
Herr Dirk Ingendorf, Beuth Verlag
Dipl.-Ing. Thomas Altmann, Fraunhofer IRB Verlag
Prof. Dr.-Ing. Harald Garrecht, Präsident WTA-International
Dipl.-Ing. Gero Hebeisen, Präsident DHBV
Prof. Dr.-Ing. Sylvia Stürmer, HTWK Konstanz

Die Preise

1. Preis

 

  • Diese Medaille
  • 600,00 EUR in bar
  • je 150,00 EUR Büchergutschein der beiden Verlage
  • die Kostenlose Teilnahme an den Hanseatischen Sanierungstagen sowie die Möglichkeit seine wissenschaftliche Arbeit anlässlich der Fachveranstaltung vorzustellen
  • Reise- und Übernachtungskosten

 

2. Preis

 

  • 400,00 EUR in bar
  • je 150,00 EUR Büchergutschein der beiden Verlage
  • Kostenlose Teilnahme an den Hanseatischen Sanierungstagen
  • Reise- und Übernachtungskosten

 

3. Preis

 

  • 200,00 EUR in bar
  • je 150,00 EUR Büchergutschein der beiden Verlage
  • kostenlose Teilnahme an den Hanseatischen Sanierungstagen
  • Reise- und Übernachtungskosten

Die Beiträge aller Preisträger werden im Tagungsband veröffentlicht.

Die Betreuer der platzierten Arbeiten sowie die Antragsteller der nichtplatzierten Arbeiten werden als Gast zur Tagung mit freiem Eintritt eingeladen.

Der Wettbewerb 2022 ist entschieden!

Hier die Übersicht der Preisträger

Bewerber/-in

Einrichtung, Betreuer

Art und Thema der Arbeit

1. Platz

Klinkner, Jessica

Hochschule Mainz,

Prof. Dr.-Ing. Michael Küchler,

Dipl.-Ing. Axel Dominik

Masterarbeit

Ansätze zur rechnerischen Erfassung des Tragverhaltens von Drahtputzgewölbedecken am Beispiel eines Modellgewölbes unter Berücksichtigung von Formänderungsmessungen infolge von Belastungsversuchen und zu ermittelnder Baustoffkennwerte

2. Platz

Füger, Benedikt

220709_BFueger

Fachhochschule Potsdam,

Prof. Dr.-Ing. Jörg Röder,

Prof. Dr.-Ing. Klaus Berner

Diplomarbeit:

Beurteilung des historischen Dachstuhls des Chors der Friedenskirche Frankfurt (Oder) hinsichtlich des Tragverhaltens sowie der Möglichkeit zur Erschließung der Nischenmalerei des ehemaligen Ostgiebels über dem Dachstuhl des Chors

3. PLatz

Ihle, Robin

Hochschule Mainz,

Prof. Dr.-Ing. Kay-Uwe Schober,

Prof. Dr.- Ing. Andreas Garg

Masterarbeit:

Kontaktstoß-Sanierung mit Epoxidharz-

Verbundwerkstoffen

Sonderpreis

Scheel, Maral

Fachhochschule Potsdam,

Prof. Dr.-Ing. Jörg Röder,

Prof. Dr.-Ing. Martina Abri

Masterarbeit

Erarbeitung eines Ziegelstempelkatalogs für Berlin-Brandenburg inklusive exemplarischer Nachweise an ausgewählten Gebäuden

Leider nicht platziert

Klink, Peter

klink-sw

Universität Stuttgart,

Institut für Werkstoffe im Bauwesen,

Prof. Dr.-Ing. Harald Garrecht,

M.Sc. Lena Teichmann

Masterthesis

Simulative Parameterstudien zu energetischen

Sanierungsmaßnahmen von Gebäuden unter

Berücksichtigung ökologischer Aspekte am

Beispiel eines denkmalgeschützten Quartiers

Schultz, Suzanne

Foto_Suzanne Schultz

Technische Hochschule Köln,

Prof. Dr.-Ing. Ruth Kasper,

Dipl.-Ing. Axel Dominik,

Prof. Dr.-Ing. Rudolf Hohscheid

Master-Thesis:

Spannungszustände in instand zu setzendem historischem Ziegelmauerwerk – Vergleichende Ermittlungen durch Laborversuche sowie numerische Berechnungen

Sicker, Romy

Fachhochschule Münster,

Prof. Dr.-Ing. Fix,

Dipl.-Holzwirt Georg Brückner,

Dipl.-Ing. Frank Postel

Bachelorarbeit:

Instandsetzungskonzept für ein denkmalgeschütztes Bahnhofsgebäude

Vierjahn, Sarah

Vierjahn, Sarah

Fachhochschule Potsdam,

Prof. Dr.-Ing. Jörg Röder,

Prof. Dr. Dipl.-Ing. Klaus Pistol

Diplomarbeit:

Bauaufnahme, Zustandsbeurteilung und Erarbeitung von Instand-haltungsmaßnahmen für den Dachstuhl im Speicher auf dem Gutshof in Paulinenaue, Havelland

Wir gratulieren den Preisträgern.
 
Die Preisverleihungen erfolgen am 14.10.2022 in Lübeck. Einen Rückblick erhalten Sie hier.

Studium und Forschung

Förderung wissenschaftlicher Leistungen

Die Zukunft liegt in den Händen des Nachwuchses: Der Verband unterstützt Studenten und Doktoranden bei der Erarbeitung von Abschlussarbeiten oder Dissertationen durch die Bereitstellung finanzieller Mittel. Für jeweils ein Projekt steht eine Förderung in Höhe von 2 000 Euro zur Verfügung.

Wenn Sie an einer Förderung interessiert sind, können Sie sich gerne an die Geschäftsstelle des BuFAS e.V. wenden: Bitte senden Sie dazu einen formlosen Antrag mit einer Beschreibung der zu fördernden Arbeit an:

Bundesverband Feuchte & Altbausanierung e.V.
Herrn Detlef Krause
Dorfstr. 5
18246 Groß Belitz